Sonntag 11:55

 

Flying Flönz II gegen die Faszinierten aus Bamberg. Es war klar, dass die Kölner noch einmal alles geben würden um dieses Turnier erfolgreich zu beenden. Die Stimmung war gut, und man erwartete mit Bamberg eine sehr gemischte Truppe. Man würde sich mit einer Mischung von Aussenwürfen und Penetration zum Korb auseinandersetzen müssen. Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit relativ offen. Beide Mannschaften mussten sich die Punkte hart erkämpfen, da jeder noch einmal alles gab, um zu gewinnen. Ein sehr sportlich und schön anzusehendes Spiel entwickelte sich. Unterstützt durch die anderen Kölner, Bayer on Fire und sogar ein paar Gießener (Fanclub Gießen, nicht die Thekenstürmer) wurde das Spiel zu einem wirklichen Highlight. Selten hat man so eine gute Stimmung erlebt. Hier hat wirklich jeder am Rand mitgemacht und mitgesungen. Für die Spieler war es bestimmt ein tolles Gefühl, vor so einer Kulisse zu spielen. Wahrscheinlich sorgten mal wieder das kölsche Liedgut dafür, dass die Flying Flönz II in der zweiten Halbzeit einen deutlichen Pusch kriegten und erstmals in Führung gehen konnten, bzw. danach ihre Führung weiter ausbauen konnten. Leider musste David S. in diesem schönen letzten Spiel aus gesundheitlichen Gründen geschont werden. Aber seine Präsenz auf dem Feld wurde bestens von allen anderen Spielern ersetzt, so dass es zu keinerlei Bruch im Kölner Spiel kam.

 

Hier sahen wirklich alle der begeisterten Zuschauer ein tolles Basketballspiel, was durch die Unterstztzüng am Spielfeldrand zu einem richtigen Basketballfest wurde. Köln dominierte schon fast die zweite Halbzeit und jeder Spieler konnte durch schöne und gelungene Aktionen auf sich aufmerksam machen. Am hervorstechendsten war mal wieder die mannschaftliche Geschlossenheit und das Aushelfen in der Verteidigung, ebenso wie das Pass-Spiel im Angriff. Viele konnten kaum noch das Ende erwarten, da schon recht lange vorher klar war, dass Köln sich diesen schönen Abschlußsieg nicht mehr nehmen lassen würden. Mit 19:11 gewannen unsere Kölner Fangladiatoren hoch verdient dieses Spiel.

 

Direkt im Anschluß wurde natürlich mit allen, wirklich allen, anwesenden Leuten gefeiert. Egal ob Bamberger, Gießener, Leverkusener, Kölner oder sonst ein Fan aus einer anderen Stadt, niemand der in der Halle war, konnte sich dieser Stimmung entziehen, und so sang und feierte man noch lange gemeinsam. Was für ein tolles Ende für so ein schönes Wochenende. Felix K. nach dem Spiel: "Echt der Wahnsinn, ein wirklich schönes Spiel. Die Stimmung war einfach super, und die Feier danach ist wirklich nur noch der Wahnsinn. So was hab ich noch nie erlebt." So ein Basketball-Ereignis ist wirklich einmalig und ich bin mir sicher, dass keiner der Anwesenden dieses tolle Spiel vergessen wird.

 

Coach D. Punkt: "Toll, echt toll. So macht Basketball doch jedem Spaß. Ein schönes sauberes Spiel, was wir souverän gewonnen haben. Dazu noch eine klasse Unterstützung von Bayer on Fire und nachher auch den anwesenden Gießenern, und nach dem Spiel Party mit den Gegnern und allen anderen in der Halle. Wirklich einmalig. Ein besseres Ende hätte es für uns nicht geben können."


Impressum       Sitemap       Kontakt
www.Flying-Flönz.de © 2009-2010 by Flying Flönz