FlyingFlönz I gegen Schönen Dunk

 

Nach nur 20 Minuten Pause mussten die Kölner gleich wieder ran. Diesmal war der Gegner kein geringerer als das Schönen Dunk Dream Team, welches sich aus ein paar der besten vereinslosen Basketballfans aus ganz Deutschland zusammensetzt. Bei internationalen Wettbüros waren die Kölner mit 1:20 als krasser Aussenseiter geführt. Die Flying Flönz I hatten also nicht viel zu verlieren und konnten in diesem Spiel fast nur gewinnen. Das SD Team spielt von Anfang aggresiv, mit hartem körperlichem Einsatz und mit viel Ehrgeiz. Eindeutige Zeichen für eine Mannschaft die ganz oben mitspielen will. Gerade der starke, teilweise vielleicht auch übermäßige, Körpereinsatz war einer der Gründe dafür, dass Flying Flönz I schnell in Rückstand geriet. Man versuchte dagegen zu halten, konnte sich schließlich auch etwas besser auf den Gegner einstellen. Zu jeder Zeit aber hatten die Schönen Dunk Spieler aber eine passende Antwort und ihr Sieg war nie gefährdet. Die Flying Flönz mussten sich am Ende mit 9:21 dem Schönen Dunk Team geschlagen geben.

 

Coach D. Punkt: "Was soll ich sagen. Schönen Dunk war besser und haben immer viel Druck gemacht. Körperlich waren wir ihnen unterlegen. Die meisten unserer Spieler verfügen zusammen nicht über so eine große Ligaspielerfahrung wie einige vom SD Team. Insgesamt haben wir uns achtbar geschlagen und werden jetzt im letzten Spiel noch einmal alles geben!"

 

Viel mehr gibt es zu dieser Niederlage nicht zu sagen. Eine sehr gute und ehrgeizige Mannschaft trifft auf eine motivierte Hobbytruppe. Von daher war diese Niederlage einkalkuliert. Gespannt wurde das letzte Spiel nun gegen die 5.0 Ballers aus Tübingen erwartet. Dies würde das Entscheidungsspiel um Platz drei der Gruppe F werden.


Impressum       Sitemap       Kontakt
www.Flying-Flönz.de © 2009-2010 by Flying Flönz