Melanie

Von Remagen rüber nach Köln

Remagen, die romantische Stadt am Mittelrhein, so steht es auf den Prospekten der Touristeninformation. OK! Der Rhein ist da, den hab ich schon gesehen, aber romantisch??? Fassen wir mal kurz zusammen.

Remagen:
• Wir haben den Rhein!
• Wir haben eine FH!
• 3 Dönerbuden, 5 Kneipen und 1 Bahnhof

Die einzige Brücke, die wir jemals hatten, haben die Amis zum Einsturz gebracht. Dafür ist sie nun berühmt und Hauptdarstellerin in einem Film.

Das ist es dann auch schon! Also was macht man in Remagen als jugendliche Person gegen die Langeweile??? Fernsehen! Und was guckt man am Sonntagnachmittag wenn nichts läuft??? DSF!!! Damals hatten die noch die Rechte an der BBL.

Großaufnahme Steven Arigbabu; RheinEnergy Cologne (ja so hießen sie in der ersten Saison noch)! Und in genau diesem Moment bin ich bei DSF hängen geblieben und habe mir das Spiel angeguckt. Von nun an saß ich jeden Sonntag vor dem Fernseher und war leicht enttäuscht, wenn Köln nicht übertragen wurde, aber da muss man durch!

Anscheinend hatte ich meine Eltern ausreichend genervt, denn ich bekam eine Karte zum PlayOff Spiel in der Kölnarena. RheinEnergy Cologne gegen Telekom Baskets Bonn. Frage ist nun für wen halte ich denn??? Denn so gesehen grenzt ja Remagen an Bonn (Rolandseck/Bonn Mehlem), also wäre es ja logischer Bonn die Stange zu halten. Aber warum sollte ich? Der 1. FC Köln hat meine Sympathien seit ich denken kann und auch den KEC habe ich bis zum Wechsel in die Kölnarena mit meinen Saisonkarten immer fleißig unterstützt. Also wird beim Basketball keine Ausnahme gemacht: Ich halte zu Köln! In der darauf folgenden Saison, beim Spiel gegen Alba, habe ich es dann geschafft, Jessi mit dem Basketballvirus anzustecken und nach einigen Heimspielen haben wir uns in der dritten Saison dann endlich Saisonkarten gekauft und sind seitdem bei jedem Heimspiel dabei!!!

So leicht kommt man von Remagen über Bonn nach Köln! Allerdings haben wir schon oft gemerkt, dass die Bonner uns die Spiele in Köln nicht gönnen wollen. Oft halten sie uns mit zahlreichen Unfällen und daraus entstehenden Staus auf, damit wir es nicht schaffen pünktlich zum Spiel zu erscheinen! Aber das hält uns natürlich nicht davon ab, immer wieder den Weg in den EnergyDome zu finden!!!

Wir sind Remagener, aber tief in unserem Herzen sind wir doch Kölner!!!

(Mel)


Impressum       Sitemap       Kontakt
www.Flying-Flönz.de © 2009-2010 by Flying Flönz