Carina

Name

Carina

Forumsname

minibini

Geburtsdatum

03.03.19990

Wohnort

Köln-Raderberg

REK-Fan seit

Ende der Saison 2005/06

Platz im Edome

Block D (meistens irgendwo vorne)

Lieblingsspieler

Johannes JJ Strasser und Mladjen Sljivancanin

Schönstes Erlebnis mit REK

Meisterschaft 2006

Das bin ich

Schülerin

Das will ich werden

Versicherungsfachwirtin

Hobbys

B-Ball, Partys, Ausgehen

Musik

Punk Rock, Alternative


Wie bin ich auf Rhein Energie Köln aufmerksam geworden?

 

Angefangen hat es damit, dass eine Lehrerin meiner Schule ermäßigte Eintrittskarten zu Basketballspielen bekommen hat. Mein Vater hat mich dann dazu überredet, mir doch mal dieses Spiel anzusehen. Nach dem Spiel hab ich mir zwar gedacht, dass ich nicht wirklich Freude daran habe, zu Spielen von RheinEnergie Köln zu gehen, aber wenige Zeit später habe ich mir doch wieder eine Karte auf diesem Wege besorgt.

Nach dem zweiten Spiel, kA gegen wen die Jungs da gespielt haben, hat mir die Stimmung doch zugesagt, und ich bin immer wieder mit meinem Vater zu REK gegangen.

Bei der Auswärtsfahrt, als es um den Meistertitel ging, war ich total fertig, weil ich an dem Abend, bevor es losging, von einer Klassenfahrt aus England wiedergekommen war (12 Stunden Busfahrt). Dies hat mir jedoch nicht die gute Laune verdorben, da ich es geplant hatte, auf jeden Fall dabei zu sein. Schon bei dieser Fahrt ist mir aufgefallen, dass man - egal ob man gekannt wird oder nicht - direkt „aufgenommen“ wurde. Auch die gute Stimmung und die gute Laune der Leute fand ich absolut begeisternd. Zu diesem Zeitpunkt wurde ich also von der „Basketball-Krankheit“ angesteckt.

Das nächste große Event war die Meisterfeier. Ich fand es toll, dass man die Möglichkeit hatte, sich mit den Spielern zu unterhalten, unzählige Autogramme zu bekommen und Fotos zu machen. Das man die Spieler auch nach den Spielen im E-dome zu Gesicht bekommt, finde ich super, und ich hoffe, dass sich dies - wenn die neue Halle gebaut ist - auch nicht ändert.

Als die Saison zu Ende war, fand ich es total schrecklich auf die neue Saison warten zu müssen. Sobald die Saison anfing, war ich direkt bei dem ersten Spiel dabei. Zu diesem Zeitpunkt kannte ich noch niemanden, was sich für mich als ziemlich schwer gestaltete. Ich habe mich dann mit einigen Leuten unterhalten. Direkt nachdem ich davon gehört habe, was man mit dem Fanclub, den Flying Flönz, erreichen möchte, habe ich mich angemeldet. Dann habe ich zufällig im Forum Sissi-Kati kennen gelernt und wir sind jetzt befreundet.

Am Freitag, dem 30.01.07, war ich zum ersten Mal bei einem Fantreff der Flying Flönz. Ich fand es sehr nett, sich mit anderen Fans zu unterhalten, und so lernte man sich kennen. Ich werde in Zukunft versuchen, bei den meisten Fantreffs anwesend zu sein. Positiv fiel mir auf, dass unsere Spieler bereit sind, sich mit uns Fans an einen Tisch zu setzen, damit wir die wichtigsten Fragen stellen können, die wir haben.

Ich bin froh, dass ich nicht vor einem Jahr ins Ausland gegangen bin (wir wären fast für 3 Jahre nach China gezogen), weil ich sonst die ganzen netten Leute der Flying Flönz nicht kennen würde. Ich hätte dann höchstwahrscheinlich mein Hobby Basketball gar nicht entdeckt und würde auf eine ganz andere Weise leben. Letztendlich bin ich jedoch froh, dass alles so gekommen ist…

Ich möchte an dieser Stelle allen Leuten danken, die mir dabei geholfen haben, diesen absolut richtigen Weg einzuschlagen - Mitgliedschaft bei den Flying Flönz - ….

Noch eine besondere Nachricht an die Flönz:

Wir unterstützen die Mannschaft und wir stehen immer hinter unseren Jungs! REK- let`s get it started…


Impressum       Sitemap       Kontakt
www.Flying-Flönz.de © 2009-2010 by Flying Flönz