Grillen im Regen

 

Während der Fußball-WM hatten wir den Termin wochenlang vor uns her geschoben - und das Wetter war die ganze Zeit soo schön. Als das vorüber war, konnten wir uns endlich auf einen Grilltermin einigen. Natürlich regnete es, und wir standen in der Idylle unter der Zoobrücke.

 

Hier ist der Bericht über den 11.8.06:

 

tja, jetzt is es vorbei, aber es war schön. an alle, die da waren, die mitgeholfen haben dieses abend schier unvergesslich erscheinen zu lassen, die wind und wetter, regen und gewitter, kälte und dunkelheit getrotzt haben, ein herzliches "dankeschön". es war super. um den abend nochmal revue passieren zu lassen, möchte ich gerne die ein oder andere krone vergeben.

here we go.

 


die professionalitätskrone -

geht ganz klar an die gesamte familie mann. campingtisch, stühle, salat, grill, kiste bier. das kann nicht jeder vorweisen, das war ganz klar richtig großes tennis und hat den abend zudem für alle etwas einfacher gemacht.

 


die ehrenkrone -

darf sich peter anziehen, der seinen kampf gegen die kräfte der natur gewonnen hat, indem der seinen holzbalken mit steinen und holzsplittern in klassicher, old-schooliger neandertaler-manier gespalten hat. zäh wie sau, beide, peter UND das holz.

außerdem in größtem asi-style-faktor unter der brücke ein feuer angezettelt. jaja, der mann und sein feuer, eine ganz besondere beziehung und wahrscheinlich auch die am besten funktionierende der welt. kein wunder. egal wie alt es wird, es ist immer heiß wie sau und das bleibt es auch wenn man es regelmäßig füttert. es ist billig, gibt keine widerworte, schlägt nicht zurück und wird auch nicht ungewollt schwanger. das beste was die "männschheit" je zu tage gebracht hat.

 


die suffkrone -

hat vermutlich immer noch thomas an. thomas? fantribun? der war doch gar nicht so voll?!?! richtig!! deswegen geht die krone ja auch an thomas - "riot01", der in windeseile meine pulle whiskey geleert hat, den tschechischen rum rausgeholt hat und letztendlich auch mit dem vorhaben kam, sich zu betrinken und deswegen gar nichts zu essen dabei hatte um dann nach verrichteter arbeit im mondschein neben seiner freundin katrin in richtung dom zu torkeln. klasse bild. katrin hat zwar auch soviel getrunken, war aber wohl an diesem abend in außerordentlicher topform. hut ab und danke für einen lustigen abend. bis bald.

 


die fleischkrone -

geht an david und svenja, die einen leckeren zehn kilo sack fleisch dabei hatten, oder waren es mehr?!?!? derbe auf jedenfall und wüsste man es nicht besser, hätte man denken können, die tüte wäre mal ein echter sascha gewesen.

 


die grillkrone -

und damit der grillkönig, trägt martin, der es verstand seine 30 würste in szene zu setzen. hervorragende qualität und sättigend wie ein ganzes obelix-wildschwein.

 


die genialitätskrone -

besitzen die mädels in ihrer gesamtheit der gruppe. ich dachte erst die lernen und hab schon die pisastudie verflucht und wurde eines besseren belehrt. da wurden wohl briefe geschrieben?!! aber ich war eh schon lange der meinung, dass einfach zuviel geredet wird. außerdem lässt sich so einfach genial lästern.

 


die sabbelkrone -

hat noch markus krücken auf dem mund, der unerbittlich klargemacht hat, dass boulevardpresse eben etwas anderes ist. der terror des express hat jetzt auch ein gesicht und nicht mehr nur einen namen. schön, dass du warst, gerne wieder. netter mensch.

 


die destruktivitätskrone -

kann sich tim an den haken hängen, der meinen geliebten grill zerstört hat. weißt du überhaupt was das in mir angerichtet hat?? das war mein erster selbstgekaufter grill, der erste grill eines mannes. das ist wie der erste sex, der erste vollrausch, die erste welle, der erste job, die erste bergbesteigung. das sind sternstunden im leben eines mannes.

der teufel soll dich holen, tim!!!

 


die künstlerkrone -

zieh ich mir selber an, man weiß warum, ich möchte das jetzt nicht ausschreiben, weil es vermutlich gegen mich verwendet werden könnte und ich kein bock hab mit der zahnbürste die zoobrücke zu schrubben.

 


die glückskrone -

zu guter letzt geht dann marco, der gestern in dieser denkwürdigen runde seinen 53. geburtstag feiern durfte . nochmal glückwunsch an dieser stelle


ach ja und eine gibt es noch zu vergeben, und zwar an alle:

die arbeitslosen-asozial-alki-krone -

auch wenn es nicht jeder ist, gestern sah es auf jedenfall danach aus

 

DANKE FÜR DEN SCHÖNEN ABEND LEUTE

 

(Köllefornia)


Impressum       Sitemap       Kontakt
www.Flying-Flönz.de © 2009-2010 by Flying Flönz